Züge überfuhren in Norddeutschland mehr als 60 Schafe

Rostock (APA/AFP) - Zwei Züge haben auf der Bahnstrecke zwischen Berlin und Hamburg eine Schafherde erfasst und 61 Tiere getötet. Die Schafe...

Rostock (APA/AFP) - Zwei Züge haben auf der Bahnstrecke zwischen Berlin und Hamburg eine Schafherde erfasst und 61 Tiere getötet. Die Schafe weideten auf einem Solaranlagenfeld in der Nähe von Melkhof in Mecklenburg-Vorpommern und entwichen am Donnerstagabend durch ein Loch im Zaun, wie die Polizei in Rostock am Freitag mitteilte.

Erst raste ein ICE auf dem Weg nach Hamburg in die Herde. Kurz darauf wurden weitere Tiere von einem Güterzug in Richtung Berlin erfasst. Durch den Unfall verspäteten sich insgesamt 56 Züge. Weil noch weitere Kadaver geborgen werden müssen, wurden auch für Freitag Verspätungen erwartet.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren