50-jähriger Kärntner nach Absturz mit Lkw im Spital gestorben

Baldramsdorf (APA) - Ein 50 Jahre alter Mann aus Villach ist am Donnerstagnachmittag auf einem Güterweg in Baldramsdorf (Bezirk Spittal/Drau...

  • Artikel
  • Diskussion

Baldramsdorf (APA) - Ein 50 Jahre alter Mann aus Villach ist am Donnerstagnachmittag auf einem Güterweg in Baldramsdorf (Bezirk Spittal/Drau) mit seinem Lkw 30 Meter weit abgestürzt. Der Mann wurde ins Klinikum Klagenfurt geflogen. Dort erlag er nach Angaben der Polizei noch am Abend seinen Verletzungen.

Der 50-Jährige war mit dem Schwerfahrzeug in Schwaig in der Gemeinde Baldramsdorf auf dem geschotterten Weg zum Goldeck unterwegs, um Maschinen und Material zu einer Baustelle zu bringen. In einer Kehre musste er den Lkw reversieren und geriet mit den rechten Hinterrädern auf den Rand des Schotterweges. Dieser gab nach, das Schwerfahrzeug stürzte über die Böschung. Der Lastwagen überschlug sich in dem steilen Gelände und blieb nach rund 30 Metern in einer Baumgruppe hängen. Der Villacher wurde aus dem Fahrzeug geschleudert, dabei erlitt er schwere innere Verletzungen.

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren