Hahn: Weber als EVP-Spitzenkandidat für EU-Wahlen „seriöses Angebot“

Brüssel/Wien (APA) - Für EU-Kommissar Johannes Hahn wäre eine Bewerbung von EVP-Fraktionschef Manfred Weber als Spitzenkandidat ein „sehr se...

  • Artikel
  • Diskussion

Brüssel/Wien (APA) - Für EU-Kommissar Johannes Hahn wäre eine Bewerbung von EVP-Fraktionschef Manfred Weber als Spitzenkandidat ein „sehr seriöses Angebot“. Als Vorsitzender der Europäischen Volkspartei im EU-Parlament habe er „hervorragende Arbeit“ geleistet, sagte der Vizepräsident der Europäischen Volkspartei (EVP) im APA-Interview am Rande des informellen Außenministertreffens am Freitag in Wien.

Der CSU-Politiker kenne nicht nur „Europa gut, sondern hat auch ein sehr breites Wissensspektrum über relevante politische Themen, die Europa betreffen“, so Hahn. Über weitere mögliche Kandidaturen wisse er derzeit nicht Bescheid, schließlich ende die Nominierungsfrist erst im Oktober.

Die formelle Frist für Bewerbungen in der EVP beginnt am Donnerstag und läuft bis 17. Oktober. Die Entscheidung fällt offiziell bei einem EVP-Treffen in Helsinki am 8. November.

Weber soll am kommenden Mittwoch vor der Fraktion der Europäischen Volkspartei in Brüssel seine Bereitschaft ankündigen, als „Spitzenkandidat“ der EVP in die Europawahl zu gehen. Anschließend will er am Mittwochabend zu einer weiteren EVP-Fraktionssitzung nach Wien fliegen, bei der auch ÖVP-Chef Bundeskanzler Sebastian Kurz erwartet wird.

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren