Fußball: Real Madrid nach Transferschluss gegen Leganes gefordert

Madrid (APA/Reuters) - Champions-League-Sieger Real Madrid ist nach dem Ende einer Transferzeit, die im Abgang von Superstar Cristiano Ronal...

  • Artikel
  • Diskussion

Madrid (APA/Reuters) - Champions-League-Sieger Real Madrid ist nach dem Ende einer Transferzeit, die im Abgang von Superstar Cristiano Ronaldo zu Juventus Turin kulminiert ist, am Samstag (20.45 Uhr) in der Liga gegen Leganes gefordert. Der Madrider Vorstadtclub hatte die „Königlichen“ in der vergangenen Saison aus dem spanischen Cup eliminiert.

Unter dem neuen Trainer Julen Lopetegui steht das Teamwork im Vordergrund. „Es ist nicht wichtig, wer die Tore schießt“, betonte Lopetegui. „Es ist das Team, das funktioniert.“ In der Liga holten die Madrilenen bisher ebenso wie der Erzrivale FC Barcelona, der am Sonntag (18.30 Uhr) Aufsteiger Huesca empfängt, zwei Siege aus zwei Spielen.

Keylor Navas dürfte seinen Platz im Real-Tor vorerst trotz der Verpflichtung von Belgiens Teamtorhüter Thibaut Courtois behalten. Der neue Stürmer Mariano Diaz, den Spaniens Rekordmeister für 21,5 Mio. Euro von Olympique Lyon zurückgeholt hat, dürfte gegen Leganes nach seiner Vertragsunterschrift am Freitagnachmittag erstmals im Kader stehen.

Weitere Neuerwerbungen gibt es bei den Madrilenen nicht mehr. „Der Kader ist komplett, und wir sind glücklich mit den Spielern, die wir haben“, sagte Lopetegui. „Das ist alles, was zählt.“ Durch einen „Galaktischen“ ist Ronaldo diesen Sommer damit nicht ersetzt worden. Real war unter anderen mit Chelseas Eden Hazard sowie Brasiliens Superstar Neymar (Paris Saint-Germain) in Verbindung gebracht worden.

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren