Auto stürzte in St. Johann in Fußgängerunterführung

In einem Kreuzungsbereich dürfte der Autofahrer einen Lkw übersehen und daraufhin touchiert haben. Eine Kettenreaktion mit fatalem Ausgang war die Folge.

  • Artikel
Der Lenker und seine Beifahrerin hatte offenbar ihre Schutzengel mit an Bord.
© ZOOM.TIROL

St. Johann – Ein kurioser Unfall ereignete sich am Freitag kurz vor Mittag in St. Johann. Dort wollte ein 65-jähriger Däne mit seinem Auto von einer Nebenfahrbahn im Kreuzungsbereich auf die Loferer Straße (B178) einbiegen.

Dabei dürfte er einen Lkw übersehen haben, den er in Folge leicht touchierte. Der dänische Autofahrer verriss das Lenkrad leicht, kam von der Fahrbahn ab, durchschlug ein Geländer und stürzte mit dem Auto mehrere Meter in die Unterführung. Zum Glück wurden er und seine Beifahrerin nicht verletzt. Am Auto entstand jedoch Totalschaden. (TT.com)


Schlagworte