Paris Saint Germain feierte vierten Saisonsieg

Tuchel-Team gewann 4:2 in Nimes. Mbappe mit Tor und Roter Karte.

  • Artikel
  • Diskussion
Pflicht erfüllt: Thomas Tuchel sah einen 4:2-Sieg von Paris SG gegen Aufsteiger Nimes.
© AFP

Paris – Mit Mühe und dank vier Toren seiner Stars hat Paris Saint-Germain am Samstag den vierten Sieg im vierten Liga-Match unter Dach und Fach gebracht. Aufsteiger Nimes glich einen 0:2-Rückstand aus, Kylian Mbappe mit einem sehenswerten Treffer und Edinson Cavani stellten aber den 4:2-Sieg sicher. Mbappe erhielt in der Nachspielzeit wegen einer Unsportlichkeit nach Foul an ihm die Rote Karte (94.).

Das Team des deutschen Neo-Trainers Thomas Tuchel ging vor der Pause durch Neymar (36.) und Angel di Maria (40./direkter Corner) programmgemäß in Führung. Schwächen in der Abwehr ermöglichten dem Außenseiter, der schon zwei Siege auf dem Konto hat, aber den Ausgleich. Antonin Bobichon (63.) und Teji Savanier (71./Elfer nach Intervention des Video-Referees) trafen. PSG fand die passende Antwort: Mbappe nahm einen weiten Pass von Presnel Kimpembe an und ließ dem Keeper keine Chance. „Die Reaktion nach dem 2:2 war top“, befand Tuchel. (APA)


Kommentieren


Schlagworte