Großer Sucheinsatz: Ladendiebe flüchteten nach Diebstahl zur Sill

Wasserrettung, Feuerwehr und Polizei suchten am Samstagabend nach zwei Ladendieben bei der Sill. Gefunden wurden die Männer nicht.

  • Artikel
Die Wasserrettung Innsbruck suchte mit insgesamt drei Booten die Sill ab.
© zeitungsfoto.at

Innsbruck – Ein Ladendiebstahl führte am Samstagabend zu einem großen Sucheinsatz bei der Sill in Innsbruck. Zwei Unbekannte sollen einen Eisladen bestohlen haben. Die Verkäuferin verfolgte die Männer. Offenbar floh zumindest einer der Täter durch die Sill.

Die Wasserrettung und die Berufsfeuerwehr wurden daraufhin zur Friedensbrücke beim Sillpark gerufen. Die Rettungskräfte und die Polizei suchten die Sill und das Ufer ab. Ein Großteil der Beute wurde laut Polizei am Ufer sichergestellt.

Von den beiden Dieben fehlte jedoch jede Spur. Die Suche wurde nach einer Stunde eingestellt. (TT.com)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte