Popsängerin Lily Allen gesteht: Habe für Sex mit Frauen bezahlt

Als sie auf Tour war, habe sie Escort-Damen für Sex bezahlt, schrieb die Sängerin auf Instagram. Sie habe sich verloren und einsam gefühlt.

  • Artikel
  • Diskussion
Sängerin Lilly Allen.
© AFP PHOTO/ JENS DIGE

London – Die britische Popsängerin Lily Allen hat auf Instagram mitgeteilt, Frauen für Sex bezahlt zu haben. „Ich habe mit Escort-Damen geschlafen, als ich auf Tour war, weil ich verloren und einsam war und nach etwas gesucht habe“, schrieb die 33-Jährige in der Nacht auf Sonntag. „Ich bin nicht stolz darauf, aber ich schäme mich nicht.“ Heute mache sie das nicht mehr, fügte Allen hinzu.

Das Geständnis legte die Sängerin deshalb ab, weil ein Informant damit an die Presse gegangen war, die die Geschichte am Sonntag publik machen wollte. In ihrem bald erscheinenden Buch hat Allen aber auch selbst darüber geschrieben.

Im Juni hatte die Londonerin ihr neues Album „No Shame“ herausgebracht. Darauf beschreibt sie unter anderem den Einfluss von Alkohol, Drogen und Sex auf ihr Leben. Auf ihrem vierten Album singt Allen zudem über die Scheidung von ihrem Mann Sam Cooper, mit dem sie von 2011 bis 2016 verheiratet war und zwei Töchter hat. Im Dezember kommt die Britin für zwei Konzerte nach Deutschland. (TT.com/dpa)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte