Arbeiter stürzte bei Hausverputz in Nassereith von Gerüst auf Betonboden

Das Gerüst, auf dem der Arbeiter stand, kippte nach hinten weg und der Mann stürzte auf den Boden der Terrasse.

(Symbolfoto)
© TT / Thomas Murauer

Nassereith – Verletzungen unbestimmten Grades an der Schulter zog sich der Arbeiter einer Verputz-Firma am Donnerstagmorgen in Nassereith zu, als er von einem Gerüst zwei Meter in die Tiefe stürzte.

Der 43-jährige Österreicher war gegen 9.15 Uhr mit Verputzarbeiten an einem Privathaus in Nassereith beschäftigt, als er sich offenbar zu weit nach vor lehnte und das Gerüst, auf dem er stand, nach hinten wegkippte. Der Mann stürzte auf den Betonboden der Terrasse und zog sich Schulterverletzungen unbestimmten Grades zu. Nach der Erstversorgung wurde er mit der Rettung in die Medalp Klinik nach Imst gebracht. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Schlagworte