Mann masturbierte im Innsbrucker Rapoldipark

Polizisten beobachteten per Videoüberwachung, wie sich ein 52-Jähriger nahe eines Kinderspielplatzes selbst befriedigte.

Kameras im Innsbrucker Rapoldipark.
© Thomas Boehm / TT

Innsbruck – Am frühen Sonntagmorgen fiel Beamten auf Bildern der Videoüberwachung ein Mann auf, der sich offensichtlich selbst befriedigte. Die Handlungen geschahen in der Nähe des Kinderspielplatzes im Innsbrucker Rapoldipark. Bei der Vernehmung zeigte sich der Mann laut Polizei geständig. Er wird auf freiem Fuß angezeigt. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Schlagworte