Versicherung haftet nicht für Tiroler Rowdy

Ein Autofahrer fühlte sich provoziert und geriet in eine Keilerei. Die Versicherung muss für Verletzungen nicht aufkommen.

(Symbolfoto)
© iStockphoto

Von Reinhard Fellner

Innsbruck –Die Szenerie entstammt – leider – unserem Alltagsleben, stellt für Versicherungen und Juristen aber dennoch „keine Gefahr des täglichen Lebens“ dar. Die Rede ist von Aggressionsakten im Straßenverkehr, welche in Handgreiflichkeiten enden. Passiert an einem Februar-Abend am Innsbrucker Langen Weg, jedoch unter vermeintlich falschen Vorzeichen.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Schlagworte