Unwetter - Schäden in Südtirol bis dato bei über 85 Mio. Euro

Bozen/Rom (APA) - Die Ende Oktober über Südtirol hinweggezogenen Unwetter mit Strakregen und Sturm haben über 85 Millionen Euro an Schäden v...

Bozen/Rom (APA) - Die Ende Oktober über Südtirol hinweggezogenen Unwetter mit Strakregen und Sturm haben über 85 Millionen Euro an Schäden verursacht. Davon machen allein die Waldschäden 75 Millionen Euro aus, teilte das Land am Donnerstag in einer Aussendung mit. Landeshauptmann Arno Kompatscher (SVP) übergab die Schadenserhebung bei einem Rombesuch Umweltminister Sergio Costa.

Kompatscher traf mit dem italienischen Ressortchef am Donnerstag in Rom am Rande der Regionenkonferenz zusammen. Im Mittelpunkt des Gesprächs standen die Unwetter der vergangenen Woche und die Behebung der Schäden. Die Schadenserhebung sei zum jetzigen Zeitpunkt „nur eine provisorische“. Diese sei aber Grundlage für den Zugang zu staatlichen und europäischen Hilfsmitteln, so Kompatscher: „Wir hoffen nun, dass wir in den Genuss der staatlichen Notstandsfinanzierungen kommen und gemeinsam mit den weiteren betroffene Regionen Italiens auch Mittel aus dem EU-Solidaritätsfonds erhalten.“

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren