Sölden

Tiroler Wirt nach Klage von Strache und Hofer erneut verurteilt

Hier am Eingang zur Sölder Musik-Bar „Live“ hing das selbstgebastelte Plakat. Wirt Christoph Fiegl wollte vor rechter Ideologie warnen.
© Fiegl

Vizekanzler und Verkehrsminister hatten Privatanklage wegen Beleidigung durch Unterlassung gegen den Söldener Lokalbesitzer erhoben. Der Wirt wurde bereits in einem Zivilprozess verurteilt. Stein des Anstoßes war ein Plakat an dessen Lokaltür.

Verwandte Themen