Drogenring in Vorarlberg gesprengt - Neun Festnahmen

Bregenz (APA) - Die Vorarlberger Polizei hat einen Drogenring gesprengt, der im Zeitraum von Februar bis September in großem Umfang mit Cann...

  • Artikel
  • Diskussion

Bregenz (APA) - Die Vorarlberger Polizei hat einen Drogenring gesprengt, der im Zeitraum von Februar bis September in großem Umfang mit Cannabis, Kokain, Amphetamin und MDMA (Amphetamin-Präparat) gehandelt haben soll. Als Hauptverdächtiger gilt laut Polizei ein 16-Jähriger, über ihn wurde die Untersuchungshaft verhängt. Insgesamt wurden neun Personen festgenommen und mehr als 70 angezeigt.

Die Täter sollen in acht Monaten rund sieben Kilogramm Cannabis, 50 Gramm Kokain und geringe Mengen Amphetamin und MDMA auf den Vorarlberger Markt gebracht haben. Im September nahmen Beamte des Landeskriminalamts und der Polizei Bludenz schließlich in einer koordinierten Aktion im Großraum Bludenz und Feldkirch neun Personen fest und führten zehn Hausdurchsuchungen durch.

Schließlich werden sich sechs Täter wegen des Verbrechens des Suchtgifthandels und weitere acht wegen des Vergehens des Suchtgifthandels vor Gericht verantworten müssen. Zudem wurden rund 60 Drogenkonsumenten bei der Staatsanwaltschaft Feldkirch bzw. an die örtlich zuständige Gesundheitsbehörde angezeigt.

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren