Alkolenker verursachte in NÖ Pkw-Frontalkollision mit vier Verletzten

Herzogenburg (APA) - Ein Betrunkener hat am Sonntag in seinem Heimatbezirk St. Pölten-Land einen Pkw-Frontalzusammenstoß mit vier Verletzten...

  • Artikel
  • Diskussion

Herzogenburg (APA) - Ein Betrunkener hat am Sonntag in seinem Heimatbezirk St. Pölten-Land einen Pkw-Frontalzusammenstoß mit vier Verletzten verursacht. Der Lenker war in Herzogenburg auf die Gegenfahrbahn geraten, hatte das Auto eines entgegenkommenden 78-jährigen gestreift und kollidierte mit einem mit vier Personen besetzten Wagen. Ein Alkotest beim 44-Jährigen ergab nach Polizeiangaben von Dienstag 2,2 Promille.

Bei dem Frontalzusammenstoß auf der Kremser Straße wurden die 26-jährige Lenkerin aus dem Bezirk St. Pölten-Land und ihre drei Insassen im Alter von zwölf, 20 und 22 Jahren verletzt. Sie wurden in das Universitätsklinikum St. Pölten gebracht. Der Alkoholisierte, sein 29-jähriger Beifahrer sowie der 78-jährige Lenker blieben unverletzt. Dem 44-Jährigen wurde der Führerschein vorläufig abgenommen. Der Mann wird der Bezirkshauptmannschaft und Staatsanwaltschaft St. Pölten angezeigt, teilte die Polizei in einer Aussendung mit.

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren