Studenten in Albanien protestieren gegen Studiengebühren

Tirana (APA/dpa) - Mehrere tausend Studenten haben am Donnerstag in der Hauptstadt Tirana und anderen albanischen Städten gegen hohe Studien...

  • Artikel
  • Diskussion

Tirana (APA/dpa) - Mehrere tausend Studenten haben am Donnerstag in der Hauptstadt Tirana und anderen albanischen Städten gegen hohe Studiengebühren demonstriert. In Tirana zogen die Kundgebungsteilnehmer vor das Bildungsministerium, berichtete das albanische Nachrichtenportal „exit.al“.

Vertreter der Studenten werfen der sozialdemokratischen Regierung von Premier Edi Rama vor, die Gebühren für die staatlichen Universitäten laufend zu erhöhen, ohne die Studienbedingungen zu verbessern. Sie bemängeln außerdem, dass sich Privatuniversitäten neuerdings auch um staatliche Förderungen bewerben können.


Kommentieren