Asylwerber in NÖ wegen Terrorverdachts in U-Haft

Neunkirchen/Wiener Neustadt (APA) - In der Justizanstalt Wiener Neustadt sitzt ein 36-jähriger Asylwerber in Untersuchungshaft. Gegen den Ma...

  • Artikel
  • Diskussion

Neunkirchen/Wiener Neustadt (APA) - In der Justizanstalt Wiener Neustadt sitzt ein 36-jähriger Asylwerber in Untersuchungshaft. Gegen den Mann aus dem Bezirk Neunkirchen wird unter anderem wegen der Mitgliedschaft an einer terroristischen Vereinigung ermittelt, bestätigte Staatsanwaltschafts-Sprecher Erich Habitzl am Montag auf Anfrage einen Bericht der Tageszeitung „Heute“.

Der Verdächtige wurde am 10. Dezember im Bezirk Neunkirchen festgenommen. Die Untersuchungshaft wurde am vergangenen Mittwoch verhängt, so Habitzl. „Mehr kann ich derzeit aus ermittlungstaktischen Gründen nicht sagen“, hielt der Sprecher der Anklage-Behörde fest. Auch die Nationalität des 36-Jährigen blieb offen.

Birgit Borns, die Sprecherin des Landesgerichts Wiener Neustadt, bestätigte die Verhängung der Untersuchungshaft. Weitere Informationen erteilte sie mit einem Verweis darauf, dass „wir uns im Vorverfahren befinden“, nicht.


Kommentieren