Serbien bekommt 97 Mio. Euro an EU-Vorbeitrittshilfe

Brüssel/Belgrad/EU-weit (APA) - Serbien bekommt 97 Mio. Euro aus der EU-Vorbeitrittshilfe (Instrument for Pre-Accession Assistance/IPA). Ein...

  • Artikel
  • Diskussion

Brüssel/Belgrad/EU-weit (APA) - Serbien bekommt 97 Mio. Euro aus der EU-Vorbeitrittshilfe (Instrument for Pre-Accession Assistance/IPA). Ein entsprechendes Abkommen sei am heutigen Montag von dem EU-Nachbarschaftskommissar Johannes Hahn und der serbischen EU-Integrationsministerin Jadranka Joksimovic in Brüssel unterzeichnet worden, berichten Belgrader Medien.

Die Hälfte der gewährten Finanzmittel - 49,6 Mio. Euro - soll für den Bau einer Gasleitung zwischen Serbien und Bulgarien aufgewendet werden, weitere 29 Mio. Euro sind für Umweltprojekte in mehreren serbischen Städten bestimmt.

Sowohl Hahn als auch Joksimovic unterstrichen die Bedeutung der Gasleitung, die die „Unabhängigkeit Serbiens bei der Gasversorgung“ festigen soll. Dies richte sich gegen niemanden und wäre auch nicht zugunsten irgend jemands, wurde Hahn von Belgrader Medien zitiert. Es sei im wesentlichen Interesse eines jeden Landes, möglichst unabhängig zu sein, was die Energieversorgungsquellen angehe. Dabei gehe es um politische und wirtschaftliche Unabhängigkeit, so Hahn in offenkundiger Anspielung auf Russland, das enge Beziehungen zu Serbien unterhält.

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren