Mindestens ein Toter bei Zyklon in Südostindien

Hyderabad (APA/dpa) - Bei einem schweren Tropensturm ist im Südosten Indiens nach einem Medienbericht mindestens ein Mensch ums Leben gekomm...

  • Artikel
  • Diskussion

Hyderabad (APA/dpa) - Bei einem schweren Tropensturm ist im Südosten Indiens nach einem Medienbericht mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Mehr als 40.000 Menschen seien im Küstenstaat Andhra Pradesh in Notunterkünfte gebracht worden, teilte am Montag der Nachrichtensender NDTV mit.

Sechs Fischer wurden demnach vermisst. Der Zyklon „Phethai“ ziehe etwas abgeschwächt weiter ins Landesinnere, teilte Indiens Wetterbehörde mit. Das Opfer starb in der Stadt Vijayawada durch einen Erdrutsch, den starke Regenfälle ausgelöst hatten, berichtete der TV-Sender. Der Sturm entwurzelte den Angaben zufolge Hunderte Bäume und unterbrach die Stromversorgung in der Region.

Tropische Wirbelstürme sind im Golf von Bengalen keine Seltenheit. Sie bringen den südlichen und östlichen Küstenregionen Indiens Überschwemmungen und hinterlassen weitreichende Schäden. „Phethai“ ist der dritte Zyklon, der Andhra Pradesh innerhalb von drei Monaten trifft.

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren