Weltuntergangs-Prophet löste Panik in äthiopischem Dorf aus

Addis Abeba (APA/AFP) - Ein Weltuntergangs-Prophet hat in einem äthiopischen Dorf für Panik gesorgt und die Polizei auf den Plan gerufen. De...

  • Artikel
  • Diskussion

Addis Abeba (APA/AFP) - Ein Weltuntergangs-Prophet hat in einem äthiopischen Dorf für Panik gesorgt und die Polizei auf den Plan gerufen. Der Mann habe den Bewohnern des Dorfs Ergoye vor einigen Tagen weisgemacht, dass er gerade mit einer Botschaft Gottes von einem Besuch im Paradies zurückgekehrt sei, berichtete die Nachrichtenagentur Amma.

Deren Inhalt war wenig erbaulich: Die Menschen in der Gegend sollten noch am Montag ausgelöscht werden. Die verängstigten Dorfbewohner schlossen tagelang die Geschäfte und Schulen. Der angekündigte Weltuntergang trat dann aber nicht ein. Stattdessen erfolgte ein Zugriff der Polizei: Sie setzten den Prophezeiungen durch die Festnahme des Mannes ein Ende.

Die äthiopische Gesellschaft ist tief religiös. Umfragen zeigen, dass die Mehrheit der Menschen an übernatürliche Kräfte glauben. Selbst ernannte „Propheten“ und charismatische Prediger genießen seit einigen Jahren verstärkt Zulauf.

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren