Drei Schüler in Südkorea tot aufgefunden - Gasvergiftung

Seoul (APA/dpa) - In Südkorea sind drei Schüler während eines privaten Ausflugs nach ihrer Abschlussprüfung tot aufgefunden worden. Sieben M...

  • Artikel
  • Diskussion

Seoul (APA/dpa) - In Südkorea sind drei Schüler während eines privaten Ausflugs nach ihrer Abschlussprüfung tot aufgefunden worden. Sieben Mitschüler seien in der Ferienpension bewusstlos entdeckt und zur Behandlung in eine Klinik gebracht worden, berichteten am Dienstag südkoreanische Sender und die nationale Nachrichtenagentur Yonhap. Die Polizei gehe Hinweisen auf eine Kohlenmonoxid-Vergiftung nach.

In den Zimmern der Unterkunft sei eine ungewöhnlich hohe Konzentration des geruchlosen Gases festgestellt worden, das von einem undichten Boiler stammen könnte. Der Fall werde als Unfall behandelt, man gehe also nicht von einem Verbrechen oder Suizid aus, wurde ein Polizeisprecher in der Küstenstadt Gangneung zitiert.


Kommentieren