Firstfeier für neues Schulzentrum in Kufstein

Der Stadtteil Sparchen wird in den nächsten Jahren wachsen, „und das Schulzentrum und ein zusätzlicher Kindergarten bilden einen wichtigen B...

  • Artikel
  • Diskussion
BM Martin Krumschnabel, Direktorin Ursula Gramshammer, Vizebürgermeisterin Christa Klein und Peter Borcher­t (GF der städtischen Immobiliengesellschaft, v. l.) vor dem Schulrohbau.
© Otter

Der Stadtteil Sparche­n wird in den nächsten Jahren wachsen, „und das Schulzentrum und ein zusätzlicher Kindergarten bilden einen wichtigen Baustein dabei", meinte Peter Borchert, GF der städtischen Immobiliengesellschaft, bei der gestrigen Firstfeier. Wie berichtet, investiert die Stadt Kufstein an die 14 Mio. Eur­o. Seit heue­r wird bereits die Volksschule saniert, die neue­n Räume für bis zu 16 Klassen sollen der Schule ab dem Schuljahr 2019/2020 generalsaniert zur Verfügung stehen, ebenso der Kindergarten mit bis zu drei möglichen Gruppen. Die Inbetriebnahme des neuen Turnsaales ist mit Ende 2019 geplant. „Das Geld ist hier hervorragend investiert in die Zukunft unserer Stadt und unserer Jugend. Es ist ein sehr rundes Baukonzept und es geht auch sehr schnell voran: Wir haben keinerlei Verzögerung, sind derzeit sogar vor dem Zeitplan", freute sich Bürgermeister Martin Krumschnabel. (TT, wo)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte