Beamter bei Polizeikontrolle in Berlin angefahren

Zwei Beamte wollten einen Autofahrer wegen einer Ordnungswidrigkeit überprüfen. Dieser gab Gas und flüchtete. Bei seiner Flucht fuhr er einen Polizisten an.

  • Artikel
Symbolfoto.
© dpa

Berlin – Bei einer Verkehrskontrolle in Berlin-Neukölln ist ein Polizist angefahren und verletzt worden. Daraufhin schoss ein Polizist auf das flüchtende Auto, wie eine Polizeisprecherin am Mittwoch sagte. Ob die Beamten einen oder mehrere Schüsse abgegeben haben, war zunächst nicht bekannt. Zuvor wollten zwei Streifenbeamte den Fahrer eines Autos wegen einer Ordnungswidrigkeit überprüfen. Dieser gab laut Polizei Gas und flüchtete. Bei seiner Flucht fuhr er den Beamten an. Die Polizei ermittelte zu Mittag mit einem größeren Aufgebot vor Ort. Zu Medienberichten, wonach es sich bei dem Flüchtigen um einen Intensivtäter handeln soll, konnte die Polizeisprecherin zunächst nichts sagen. (dpa)


Schlagworte