Pkw kam auf Gegenfahrbahn: 26-jährige Lenkerin in NÖ verletzt

Reisenberg (APA) - Eine Pkw-Lenkerin ist Donnerstagfrüh in Reisenberg (Bezirk Baden) aus bisher unbekannter Ursache mit ihrem Auto auf die G...

  • Artikel
  • Diskussion

Reisenberg (APA) - Eine Pkw-Lenkerin ist Donnerstagfrüh in Reisenberg (Bezirk Baden) aus bisher unbekannter Ursache mit ihrem Auto auf die Gegenfahrbahn gekommen und dabei gegen mehrere Kfz geprallt. Die 26-Jährige wurde von der Feuerwehr aus dem Wagen befreit und mit dem Notarzthubschrauber ins Landesklinikum Baden geflogen, berichtete die Polizei. Zwei weitere Pkw-Lenker trugen Blessuren davon.

Die 26-jährige Einheimische kam in einer Rechtskurve mit ihrem Auto auf die falsche Straßenseite und stieß dort zuerst gegen den Pkw eines 45-jährigen Wieners. Ein hinter dem Mann fahrender 44-Jähriger wich mit seinem Wagen in einen angrenzenden Acker aus, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich in einer Aussendung mit.

Die Einheimische schlitterte in der Folge weiter auf der Gegenfahrbahn in Richtung des Pkw eines 36-Jährigen. Dieser konnte eine Kollision nicht vermeiden. Danach stieß das Auto der Frau laut Polizei noch frontal gegen einen entgegenkommenden Kleintransporter.

Der 36-jährige Pkw-Lenker trug Blessuren davon. Ebenfalls verletzt wurde der Autofahrer im Alter von 45 Jahren - er wurde laut Polizei ins Landesklinikum Baden gebracht. Die Unfallerhebungen und Aufräumungsarbeiten dauerten rund zwei Stunden.

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren