Jugendlicher pöbelte im Bus Kinder an: Zeugen gesucht

In einem IVB-Bus der Linie 501 Richtung Thaur war am Donnerstag ein aggressiver Jugendlicher unterwegs: Er bedrohte Kinder und wurde sogar handgreiflich. Die Polizei Hall hofft auf Hinweise.

  • Artikel
(Symbolfoto)
© IVB

Innsbruck – Nach Zeugen, die am Donnerstagmittag in einem IVB-Bus der Linie 501 von Absam in Richtung Thaur unterwegs waren, sucht aktuell die Polizei Hall. Grund dafür ist ein Jugendlicher, der gegen 12.30 Uhr mehrere Kinder eingeschüchtert, ihnen gedroht und handgreiflich geworden ist.

Der Rüpel soll nach Angaben der Polizei ungefähr zwischen 15 und 16 Jahren alt sein, ein etwa gleichaltriges Mädchen begleitete ihn. Er trug eine Schildkappe, Jeans und Nike-Schuhe. Seine Haare sahen ungewaschen aus. Er soll gebrochen Deutsch gesprochen haben, wie es heißt. Hinweise bitte an folgende Nummer: 059133/7110 (TT.com)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte