Mann bei Streit in Liechtensteiner Restaurant Ohr abgebissen

Im Zuge eines Streits zwischen zwei Angestellten eines Restaurants biss der 34-Jährige zu. Dann bedrohte er die anrückende Polizei.

Symbolbild.
© pixabay

Vaduz – In einem Restaurant in Liechtenstein hat ein Mann seinem Kontrahenten einen „größeren Teil des rechten Ohrs“ abgebissen, wie die Landespolizei des Fürstentums am Dienstag berichtete. Der Tat war ein Streit zwischen zwei Angestellten des Lokals vorangegangen.

Zunächst ging es in der Küche heiß her: Ein 34-jähriger Angestellter bedrohte seinen 27-jährigen Arbeitskollegen mit einem Allzweckmesser und versuchte, auf ihn einzustechen. Die Auseinandersetzung verlagerte sich auf die Terrasse. Dort biss der 34-Jährige zu. Damit nicht genug, bedrohte der Täter die anrückende Polizei, leistete massiven Widerstand und verletzte dabei einen Beamten. Der Mann wurde festgenommen und u.a. wegen des Verdachts des versuchten Mordes angezeigt. (APA/sda)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Schlagworte