Skitourengeher in Bayern von Ästen eines Baumes erschlagen

Der 44-Jährige war alleine unterwegs und war laut Polizei auf der Stelle tot. Nachkommende Tourengeher fanden ihn und alarmierten die Einsatzkräfte.

Auch in Bayern hat der Winter enormer Neuschneemengen gebracht.
© dpa

München – Ein 44 Jahre alter Skitourengeher ist am Blomberg im oberbayerischen Wackersberg von herabfallenden Ästen eines Baums erschlagen worden. Der Mann sei etwa 100 Meter unterhalb des Gipfels von der Baumkrone getroffen worden, die unter der Schneelast abgebrochen sei, hieß es in der Nacht auf Montag vonseiten der bayerischen Polizei.

Der Mann aus Penzberg war demnach sofort tot. Er war nach Polizeiangaben alleine unterwegs. Nachfolgende Tourengeher hatten ihn am Sonntagnachmittag gefunden und die Einsatzkräfte alarmiert. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Schlagworte