Ein neuer Anlauf zu Vorbehaltsflächen

Innsbrucks Bürgermeister Willi setzt Hoffnungen in das Wohnpaket des Landes und Justizminister Moser.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Johannes Kuba • 12.01.2019 20:44
Sehr geehrte Damen und Herren! Es gibt in Innsbruck tausende leerstehende Eigentumswohnungen. Die einen wollen die Wohnungen nicht vermieten, die anderen haben sie nur als Geldanlage und werden sie niemals vermieten. Dann gibt es jene, die verbotener Weise eine Wohnung an AirBnB oder an andere Portale vermieten, denn es bräuchte eine 100% Zustimmung der restlichen Wohnungseigentümer. Dann gibt es Mietwohnungen die jahrelang leerstehen. Kein Stromverbrauch, kein Wasserverbrauch, keinen Müll, nie anwesend bei einer Mietversammlung und vor allem kein Kontakt zu den Nachbarn. Die einfachste Ausrede ist der Datenschutz. Hier muss die Politik mit den Hausverwaltungen eine Lösung finden.

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen