500-Tonnen-Bauteil legte in Hall eine Punktlandung hin

Im Rahmen der laufenden Umbauarbeiten am Bahnhof Hall haben Techniker und Spezialisten der ÖBB kürzlich das 500 Tonnen schwere Herzstück der neuen Personenunterführung punktgenau in die Endposition eingepasst.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen