Eine Tote (76) und ein Verletzter (31) bei Unfall auf A12 bei Telfs

Zwei Fahrzeuge waren am Montagvormittag in einen schweren Unfall auf der Inntalautobahn bei Telfs verwickelt. Ein Moment der Unachtsamkeit wurde einem 31 Jahre alten Tiroler zum Verhängnis – und endete für eine 76-Jährige tödlich.

  • Artikel
  • Video
Das Unfallwrack, in dem die Frau ums Leben kam.
© zeitungsfoto.at

Telfs – Eine Frau (76) ist am Montagvormittag bei einem schweren Unfall auf der Inntalautobahn (A12) bei Telfs ums Leben gekommen. Der Lenker (31) eines weiteren Autos wurde in die Klinik gebracht. Wie schwer seine Verletzungen sind, ist nicht bekannt.

Laut Polizei dürfte eine Unachtsamkeit des 31-Jährigen zu dem Unfall geführt haben. Während des Überholvorganges war er mit seinem Audi auf das Heck der 76-Jährigen aufgefahren, die auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs war. In weiterer Folge prallte der Fiat Panda der Frau gegen die Betonleitwand und wurde gegen die Leitschiene geschleudert. Die Tirolerin verstarb noch an der Unfallstelle. Ihr Fahrzeug wurde komplett zerstört.

Der Unfall hatte sich gegen 11 Uhr zwischen Telfs-West und Telfs-Ost in Fahrtrichtung Innsbruck ereignet. Die A12 musste in diesem Bereich für rund anderthalb Stunden gesperrt werden. (TT.com)

© zeitungsfoto.at
Der Fahrer des Audis musste in die Klinik transportiert werden.
© zeitungsfoto.at

Schlagworte