Plus

Heim Martinsbühel: „Die schlimmste Form sexuellen Missbrauchs“

Hinter den Mauern des ehemaligen Mädchenerziehungsheims Martinsbühel in Zirl missbrauchten die Nonnen die wehrlosen Mädchen.
© Vanessa Rachlé / TT

Die Innsbrucker Psychotherapeutin Ulrike Paul betreut(e) ehemalige Heimkinder von Martinsbühel. Sexualisierte Gewalt der Nonnen beschädigte die Weiblichkeit der Mädchen. „Ein zufriedenstellendes Leben hat keine von ihnen.“

Aktion erforderlich

Ihr Gerät scheint nicht mit dem Internet verbunden zu sein. Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung und versuchen Sie dann erneut, die Seite zu laden.

Verwandte Themen