Wiener Rentenmarkt im Späthandel kaum bewegt

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat sich am Dienstag im Späthandel nahezu unverändert gezeigt. Während die kurzlaufenden Bundesanleihen ...

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat sich am Dienstag im Späthandel nahezu unverändert gezeigt. Während die kurzlaufenden Bundesanleihen stabil blieben, gab die dreißigjährige Benchmark-Anleihe im Vergleich zum Vortag etwas nach.

An der Datenfront stand das Konsumklima im Mittelpunkt. In Frankreich erholte sich das Verbrauchervertrauen im Februar überraschend deutlich. Der entsprechende Indikator verharrte jedoch klar unter dem langfristigen Durchschnittswert. In Deutschland blieb das Konsumklima-Barometer für März stabil und trotzte damit der Konjunktureintrübung.

In den Vereinigten Staaten hingegen hat sich die Konsumlaune im Februar mit dem Ende des Haushaltsstreits kräftig aufgehellt. Das entsprechende Barometer des Forschungsinstituts Conference Board stieg um 9,7 auf 131,4 Punkte. Experten hatten mit einem schwächeren Anstieg gerechnet.

Darüber hinaus standen in den USA Daten zum Wohnungsneubau auf der Agenda. Demnach fiel die Zahl der begonnenen Neubauten im Dezember um 11,2 Prozent auf eine Jahresrate von 1,078 Millionen. Das ist der niedrigste Wert seit mehr als zwei Jahren.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Um 17.10 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit März-Termin, mit 166,27 um 13 Basispunkte unter dem Schluss-Stand vom Vortag (166,40). Heute Früh notierte der Rentenfuture mit 166,59. Das Tageshoch lag bisher bei 166,66, das Tagestief bei 166,16, die Tagesbandbreite umfasst damit bisher 50 Basispunkte. In Frankfurt wurden bisher etwa 632.613 März-Kontrakte gehandelt.

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag am Nachmittag bei 1,23 (zuletzt: 1,21) Prozent, die der zehnjährigen Benchmark-Anleihe bei 0,47 (0,47) Prozent, jene der fünfjährigen bei -0,10 (-0,10) Prozent und die Rendite der zweijährigen Emission betrug -0,47 (-0,47) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 30-jährige Bundesanleihe am Nachmittag 49 (zuletzt: 48) Basispunkte. Die zehnjährige Referenz-Bundesanleihe lag 47 (48) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 34 (34) Basispunkten und für die zweijährige ein Aufschlag von 13 (13) Punkten gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Interbankhandel-Taxen von ausgewählten Benchmark-Anleihen:

~ Emission LZ Kupon Handel --- Rendite Kurs Börse --- -- --- Geld Brief heute zuletzt Bund 47/02 30 1,50 106,40 107,10 1,23 107,28 107,05 Bund 29/02 10 0,50 100,27 100,32 0,47 100,47 100,37 Bund 24/10 5 1,65 109,87 110,04 -0,10 110,08 110 Bund 21/09 2 3,5 110,16 110,46 -0,47 110,23 110,23 ~


Kommentieren