Plus

Religion und politische Bildung: Über den Umgang mit Minderheiten

Am 20. Februar wird am Berg Isel des Todestages von Andreas Hofer gedacht. Für die evangelische Kirche steht Tirols Nationalheld für die Vertreibung Andersgläubiger. Kritiker sehen ihn als Antithese zu Moderne und Aufklärung.
© thomas boehm

Über die fehlende Sensibilität Minderheiten gegenüber diskutierten Vertreter von drei Religionsgemeinschaften. Ebenso Thema war das Verhältnis zwischen Wissenschaft und Religion.

Aktion erforderlich

Ihr Gerät scheint nicht mit dem Internet verbunden zu sein. Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung und versuchen Sie dann erneut, die Seite zu laden.

Verwandte Themen