Bub im Lungau prallte bei Sturz mit Kopf gegen Steuerungskasten

Der Bub aus den Niederlanden zog sich trotz eines Helms Verletzungen am Kopf zu. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in das LKH Klagenfurt geflogen.

(Symbolfoto)
© Thomas Böhm

St. Michael im Lungau – Ein Sechsjähriger ist am Freitagnachmittag bei einem Kinderskikurs in St. Michael im Lungau gestürzt und mit dem Kopf gegen den Steuerungskasten einer Schneelanze geprallt. Der Bub aus den Niederlanden zog sich trotz eines Helms Verletzungen am Kopf zu. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in das LKH Klagenfurt geflogen, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung am Samstag.

Ein 19-jähriger Skilehrer war mit der Kinder-Gruppe auf einer Übungspiste unterwegs. Der Sechsjährige fiel einige Meter abseits der Piste gegen das Hindernis. (APA)


Schlagworte