Nordische WM: Reaktionen nach dem Mixed-Teambewerb der Skispringer

Seefeld (APA) - Reaktionen nach dem WM-Bewerb im Mixed-Teambewerb der Skispringer in Seefeld vom Samstag (via ORF):...

Seefeld (APA) - Reaktionen nach dem WM-Bewerb im Mixed-Teambewerb der Skispringer in Seefeld vom Samstag (via ORF):

Eva Pinkelnig (AUT/Silber): „Jetzt ist das einfach eine Draufgabe. Vize-Weltmeister klingt schon gut. Ich bin noch nie im Mixed-Team gehupft. Den mit einer Medaille zu beenden, ist richtig cool.“

Daniela Iraschko-Stolz (AUT/Silber): „Es war ein Hammer. Ich bin das erste Mal vor so einem Fahnenmeer gesprungen. Es war richtig cool. Es war so ein hohes Niveau und eine so große Werbung für unseren Sport. Die Sprünge waren wirklich tadellos. Ich habe es durchgezogen. Wir haben alle eine super Leistung gebracht. Wir haben bis zum Schluss den großen Favoriten gekitzelt.“

Stefan Kraft (AUT/Silber): „Heute war das echt ein richtig schöner Abschluss. Die Stimmung war genial. Im zweiten habe ich alles riskiert. Die Leistung war echt cool von unserem Team. Die Atmosphäre beflügelt mich. Es war echt cool, daheim zu springen. Uns wird jeder Wunsch erfüllt, es war tipp-topp. Drei Medaillen - wenn mir das im Sommer wer gesagt hätte, hätte ich es nicht geglaubt. Danke an das ganze Team, das mithilft.“

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Philipp Aschenwald (AUT/Silber): „Im zweiten habe ich am Tisch etwas liegen gelassen. Der erste war aber richtig lässig. Ich habe richtig genossen den letzten Tag. Die Hoffnung war schon noch da (auf Gold, Anm.), aber zwei Medaillen, zweimal Silber. Jetzt bin ich richtig zufrieden.“


Kommentieren