Rosen zu Fairtrade-Preisen: Der dornige Weg zur fairen Romantik

Herwig Tretter betreibt eine Rosenfarm in Tansania. Damit sorgt der Wiener für gute Arbeitsbedingungen in Afrika und für Romantik in Österreich. Um auf die Wichtigkeit von Fairtrade hinzuweisen, wurde nun eine Challenge ins Leben gerufen.

Der Wiener Herwig Tretter und seine Mitarbeiter züchten seit 2004 Blumen in der Rosenfarm „Mount Meru“ in Tansania.
© Tretter

Von Judith Sam

Gehen Rosen auf Reisen, sollte es kühl sein. Darum herrschen im Bauch der Flugzeuge, in denen die langstielige Pracht von Afrika nach Europa fliegt, frische vier Grad. „So exportieren wir rund 70 Millionen Rosen jährlich“, sagt der gebürtige Wiener Herwig Tretter, der in Tansania die Rosenfarm „Mount Meru“ betreibt.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte