Zwei Skiunfälle am Rettenbachferner: Polizei bittet um Hinweise

Am Rettenbachferner im Skigebiet Sölden kam es am Sonntag zu Mittag gleich zu zwei Zusammenstößen. Eine 63-Jährige und ein 55-Jähriger wurden schwer verletzt.

Symbolfoto.
© Brunner

Sölden – Gegen 12.30 Uhr kollidierte auf der blauen Piste Nr. 32 eine 63-jährige Tschechin mit einem Deutschen. Die 63-Jährige wurde dabei an der rechten Schulter schwer verletzt und wurde mit der Rettung in die MedAlp Sölden gebracht. Der deutsche Skifahrer dürfte unverletzt geblieben sein, die Befragung mit ihm ist aber noch nicht abgeschlossen.

Zur gleichen Zeit kam es auch auf der blauen Piste Nr. 34 am Rettenbachferner zu einem Unfall. Ein 55-jähriger Schweizer stieß mit einem anderen Skifahrer zusammen, dessen Identität unbekannt ist. Der 55-Jährige wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Zams geflogen. Der Zweitbeteiligte beging nach dem Unfall Fahrerflucht. Zweckdienliche Hinweise von möglichen Zeugen sind an die Polizeiinspektion Sölden unter folgender Nummer erbeten: 059133/7108. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Schlagworte