Zucker raus: Ärzte, Handel und Hersteller tun sich zusammen

Unter anderem die Ärztekammer, Spar, Rauch Fruchtsäfte und Berglandmilch beteiligen sich an der Zucker-raus-Initiative. Einerseits sollen Handel und Hersteller den Zuckergehalt ihrer Produkte reduzieren, andererseits sind Informationsangebote geplant. Das Ziel: Auf erhöhten Konsum aufmerksam machen und den Körper an weniger Süße gewöhnen.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Martina Scharmer-Kurzthaler • 02.04.2019 15:20
Sehr gut, lobenswert, hoffe nur dass sich nicht die aus Maisstärke gewonnene Isoglucose ( Synonym Glucose-Fructose Sirup bzw. Fructose-Glucose Sirup) nach Ende der EU-Quotenregelung für Isoglucose mit 1. Oktober 2017 , einschleicht. In den USA wurden die Gesundheitsgefahren durch die breite Verwendung der Isoglucose vor ca. 15 Jahren erkannt – und selbst dort wurde inzwischen gegengesteuert. Für alle Interessierten: http://www.ernaehrungsmedizin.blog/2017/10/05/vorsicht-beim-lebensmitteleinkauf-jetzt-kommt-die-isoglukose/

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen