Unfall auf Brennerbundesstraße: 70-Jährige im Spital verstorben

In der Nacht auf Mittwoch erlag eine 70-Jährige, die beim Unfall im Auto eines 41-Jährigen mitgefahren war, ihren Verletzungen. Zur Klärung der genauen Todesursache wurde eine Oduktion angeordnet.

Bei dem Unfall auf der Brennerbundesstraße wurden mehrere Personen verletzt.
© zeitungsfoto.at

Mühlbachl – Nach einem Auffahrunfall mit sieben Verletzten und drei beteiligten Fahrzeugen am vergangenen Freitag auf der Brennerbundesstraße in Mühlbachl ist eine 70-Jährige in der Nacht auf Mittwoch im Krankenhaus verstorben. Zur Klärung der genauen Todesursache wurde eine gerichtliche Obduktion angeordnet, teilte die Polizei mit.

Bei der Verstorbenen handelte es sich um Mitfahrerin im Auto eines 41-Jährigen. Unmittelbar vor dem Unfall hatte eine 28-Jährige ihren Pkw wegen des beabsichtigten Abbiegens des Fahrers vor ihr, eines 82-Jährigen, abgebremst. Daraufhin prallte der dahinter fahrende 41-Jährige in das Heck des Autos der Frau, das daraufhin wiederum auf den Pkw des 82-Jährigen geschoben wurde. Die Lenker der drei Pkw, die Ehefrau des 82-Jährigen sowie die drei im Auto des 41-Jährigen mitfahrenden Personen, allesamt aus dem Bezirk Innsbruck Land, wurden verletzt in die Krankenhäuser Hall und Innsbruck eingeliefert. (APA)


Schlagworte