Kneissl in Innsbruck: Regierung hält an Doppelpass-Vorhaben fest

Das umstrittene Vorhaben einer Doppelstaatsbürgerschaft für Südtiroler sei „im Regierungsprogramm festgeschrieben“ und werde „im Gleichklang mit allen Betroffenen“ gelöst, meinte die Außenministerin am Montag in Innsbruck.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Walter Gruber • 07.05.2019 04:04
Strohfeuer vor den Wahlen - Der Österreichische Pass lockt Keinen hinter dem Ofen hervor. Bei der Regierung mit den MinisterInnen

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen