Brand in Wien-Simmering - Nur eine Stiege vorerst vor Freigabe

Wien (APA) - Bis Bewohner in jenes Haus in Wien-Simmering zurückkehren, das bei einem Großbrand am Wochenende teilweise zerstört wurde, wird...

Wien (APA) - Bis Bewohner in jenes Haus in Wien-Simmering zurückkehren, das bei einem Großbrand am Wochenende teilweise zerstört wurde, wird es noch dauern. Laut der städtischen Gruppe für Sofortmaßnahmen wird Ende der Woche nur eine Stiege wieder für die Bewohner freigegeben werden. Die anderen müssen bis zu einer Rückkehr wohl noch einige Wochen warten, hieß es.

Man sei zuversichtlich, eine Stiege aufmachen zu können, wurde auf APA-Anfrage betont. Vorerst ist nur eine temporäre Rückkehr möglich: Am Dienstagvormittag dürfen auch die restlichen Betroffenen, die nicht schon am Montag ins Haus geführt wurden, kurz in ihre Wohnungen, um persönliche Gegenstände zu holen.

Auch jenen Menschen, die in dem vom Feuer vernichteten Dachgeschoß gewohnt haben, wird angeboten, diesen Bereich zu besuchen - auch wenn sie dort ihre Wohnungen nicht mehr vorfinden werden. Man wolle aber auch diesen Personen die Möglichkeit geben, sich ein Bild von der Situation zu machen. Psychologisch unterstützt werden die Betroffenen von einem Team der Akutbetreuung.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren