Innsbruck-Tourismus: Trotz widriger Umstände mehr Gäste und Nächtigungen

Die Übernachtungen stiegen um 4,1 Prozent auf rund 1,6 Millionen. Zudem gab es eine leichte Verlängerung bei der Aufenthaltsdauer der Gäste.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen