Verbot auf Wanderweg: Hunde und ihre Besitzer müssen draußen bleiben

Das Problem mit den Hunden in Kitzbühel nimmt weiter zu. Nun hat ein Landwirt einen beliebten Wanderweg im Tal für Hunde gesperrt.

Hermann Huber sperrt den Wanderweg zu seinem Achrain-Hof in Kitzbühel für Hundebesitzer. Vor allem das mangelnde Verständnis der Hundebesitzer sei dafür ausschlaggebend.
© Angerer Harald

Von Harald Angerer

Kitzbühel –Das Thema Hunde entwickelt sich in Kitzbühel zu einem Dauerbrenner. Nun sorgt VP-Gemeinderat und Landwirt Hermann Huber für Wirbel. Denn er sperrt einen beliebten Wanderweg ab 1. Juni für Hundehalter mit ihren Vierbeinern. Das sorgt nicht nur in den sozialen Medien für Aufregung. Die Hundebesitzer fühlen sich schikaniert, andere wiederum zeigen großes Verständnis für den Grundbesitzer.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte