Arbeiter geriet in der Steiermark in 30.000-Volt-Leitung

Feistritztal (APA) - Bei Dachdeckerarbeiten in der Steiermark ist am Samstag ein Arbeiter in den Stromkreislauf einer 30.000-Volt-Leitung ge...

Feistritztal (APA) - Bei Dachdeckerarbeiten in der Steiermark ist am Samstag ein Arbeiter in den Stromkreislauf einer 30.000-Volt-Leitung geraten. Laut Informationen der Energie Steiermark war der Mann dabei, einen Lama-Stall in Feistritztal (Bezirk Hartberg-Fürstenfeld) einzudecken. Er wurde nach dem Unfall ärztlich versorgt. Der Kurzschluss verursachte einen kurzzeitigen Stromausfall in der Umgebung.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren