Gewaltige Schneemassen: Eiskanal führt zum Seebensee

Bis zu viereinhalb Meter hoch sind die Schneewände, die den Weg Richtung Seebensee säumen. Mehrere Tage räumte das Ehrwalder Unternehmen Neu...

Mit dem Mountainbike im Eiskanal.
© Triendl

Bis zu viereinhalb Meter hoch sind die Schneewände, die den Weg Richtung Seebensee säumen. Mehrere Tage räumte das Ehrwalder Unternehmen Neuberger im Auftrag der Coburger Hütte, die schon geöffnet hat, den Weg von der Ehrwalder Alm bis zur Materialseilbahn. Auch das Gaistal wurde freigemacht.

Die Reuttenerin Moni Triendl fuhr mit dem Rad die Strecke nach, die sie kurz zuvor noch mit Tourenski begangen hatte.
© Triendl

Während auf der nur 150 Meter tiefer liegenden Alm bereits das Grün sprießt, schwimmen im Seebensee noch die Eisbrocken. Auf der Seebenalm ist der Wirt mit dem Pickel anzutreffen, um die Zugänge freizubekommen. Er will die Öffnung bis Pfingsten schaffen. Kaum war der Eiskanal ausgefräst, nutzten sofort Wanderer und Mountainbiker das Angebot. (hm)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren


Schlagworte