Italien will trotz drohenden EU-Verfahrens keine Sparmaßnahmen

Regierungschef Conte, Vizepremier Di Maio und Innenminister Matteo Salvini besprachen den weiteren Weg der italienischen Regierung angesichts des drohenden EU-Verfahrens. Weiter beharrt man darauf: Man will zwar das Verfahren abwenden, aber keine Sparmaßnahmen einführen.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen