Am Rad mit Weltmeisterin Laura Stigger messen

Ab sofort können ambitionierte Mountainbiker in Kals in eine virtuelle Wettfahrt mit der Tiroler Weltmeisterin starten.

Alois Rathgeb, BM Erika Rogl, Franz Theurl, Vize-BM Martin Gratz und Laura Stigger (v. l.) haben die Bike Challenge eröffnet.
© Johannes Mann

Kals –Diese Bike-Challenge-Strecke von Laura Stigger ist nichts für Gelegenheitsfahrer. Es geht vom Ortszentrum in Kals über eine Länge von 5,5 Kilometern fast bis zum neu gestalteten Glocknerwinkel beim Lucknerhaus. Der Höhenunterschied auf der Strecke beträgt 600 Höhenmeter, die durchschnittliche Steigung liegt bei 10,5 Prozent.

„Wer dort oben ankommt, wird mit einem faszinierenden Blick auf den Großglockner belohnt“, sagt die Kalser Bürgermeisterin Erika Rogl. TVB-Osttirol-Obmann Franz Theurl hofft auf viele Teilnehmer: „Mit dem ständigen Blick auf den höchsten Gipfel Österreichs heben sich die Bikestrecken in Kals von anderen Destinationen ab.“

Zur Teilnahme registriert man sich über sein Handy auf bikechallenge.tirol. Die exakte Zeitnehmung erfolgt dann über das Mobiltelefon, mit dem man beim Start und beim Ziel einen QR-Code einliest. Unmittelbar danach wird die eigene Platzierung sowie der Zeitunterschied zur zweifachen Weltmeisterin Laura Stigger über diese Strecke angezeigt. Die Sportlerin zeigt sich fair: „Ich bin schon sehr neugierig, wie viele Biker meine Zeit unterbieten werden.“ Weitere Strecken sollen in ganz Tirol folgen. (TT, bcp)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren


Schlagworte