Fahrverbote in Tirol: Platter sieht Bund auf seiner Seite

Nach einem Gespräch mit Verkehrsminister Andreas Reichhardt in Wien sieht LH Günther Platter den Bund auf Tirols Seite. In einem Schreiben an die EU-Verkehrkommission fordern indes der italienische Verkehrsminister und sein deutscher Amtskollege erneut dazu auf, Druck für eine Abschaffung der „restriktiven Maßnahmen“ Tirols auszuüben.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Fritz Gurgiser • 26.06.2019 17:26
Wenn der gute Toninelle schon zu allen Maßnahmen "bereit" ist, kann er seine Speditionen ja durch den BBT schicken; er hat ja gemeint, das wäre ein seit langem im Betrieb befindlicher Straßentunnel. Die Hitzewelle vernichtet anscheinend bestimmte Zellen in I und BRD (der Herr Scheuer tappt ja von einem Fettnapf in den nächsten). Wird Zeit, dass wir ihnen die Wadln wieder nach vorne richten - CHIUSO A BRENNERO - vielleicht verstehen sie diese Sprache dann besser. Transitforum Austria-Tirol

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen