Hochwasser und Treibholz bremsten die Rafter in Imst ein

Der kalte Mai mit Schneefällen hat die Zeit der Schmelzwässer um gut einen Monat verschoben. Darunter litten die Rafting-Unternehmen.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen