Von Branche zu Branche: Einkommen in Tirol von Top bis Flop

Die Einkommenskluft klafft in Tirol nicht nur zwischen Mann und Frau, auch die Unterschiede zwischen den Branchen und Bundesländern sind mitunter enorm. Am besten verdient man tirolweit laut AK in der Industrie.

(Symbolbild)
© imago/Joko

Innsbruck – Dass das durchschnittliche Einkommen der Tiroler hinter jenen in den meisten anderen Bundesländern hinterherhinkt, ist leider nicht neu. Das hat auch die jüngste Einkommens­erhebung der AK für das Jahr 2017 gezeigt. Demnach kamen die Tiroler auf ein Jahresbruttoeinkommen von durchschnittlich 25.313 Euro (Median), wovon netto 19.324 Euro übrigblieben. Nur in Wien verdiente man weniger (25.201 Euro brutto bzw. 19.308 Euro netto). Spitzenreiter: Niederösterreich mit durchschnittlich 29.860 Euro Jahresbrutto bzw. 22.337 Eur­o Jahresnetto.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte